Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Sommerfestspiele 2020 abgesagt - und dennoch spielen wir für Sie!

Die Sommerfestspiele 2020 werden hiermit abgesagt.
Der bekannte Spielplan kann aufgrund von Covid-19 nicht eingehalten werden.

Doch das Warten hat sich gelohnt - ab Sonntag, den 17. Mai 2020, dürfen wir für Sie ein Extraprogramm aufführen.

"Pension Schöller" wird als die Kult-Komödie ab 5.Juni 2020, 19.30 Uhr, die Erwachsenen auf der Freilichtbühne ins Berlin der 1920er entführen. Kartenvorverkauf läuft!

"Der kleine Vampir - Das Musical" läuft bereits seit 17. Mai 2020, jeweils 15 Uhr an Sonntagen.

Bereits erworbene oder reservierte Karten verlieren allerdings ihre Gültigkeit.
Bezahlte Karten können Sie in Wertgutscheine umwandeln - wir stellen Ihnen dazu zeitnah hier ein Formular zur Verfügung, welchem Sie auch die entsprechenden Fristen entnehmen können.
Sollten Sie das Landestheater Dinkelsbühl hingegen mit einer Spende in Höhe Ihrer Karten unterstützen wollen, können Sie dies ebenfalls über das Formular in Kürze mitteilen.
In diesem Fall wären wir Ihnen sehr verbunden und danken herzlichst! Schön, dass Sie Kultur und insbesondere das Landestheater Dinkelsbühl derart zu schätzen wissen!!

Den neuen Spielplan für den Sommer 2020 können Sie hier einsehen.

 

Spielort:
überdachte Freilichtbühne am Wehrgang
Altrathausplatz 12
91550 Dinkelsbühl
Aufgrund von Abstandsregeln können wir derzeit keine Barrierefreiheit gewährleisten.

Der kleine Vampir - das Musical

Der kleine Vampir - das Musical

von Angela Sommer-Bodenburg
Komposition: Uwe Vogel
Libretto und Song-Texte: Angela Sommer-Bodenburg, Marcell Gödde und Karl-Heinz March

Anton Bohnsack ist ein Junge wie jeder andere. Und er liest aber sehr gern – was andere Eltern freuen würde, finden Antons Eltern seltsam. Immer nur Gruselgeschichten, das kann nicht gut sein. Doch Anton liebt seine Vampirbücher. Die seltsame Gestalt, die plötzlich in Antons Leben auftaucht, verwundert seine Eltern deswegen weniger, als ihn selbst. Rüdiger landet eines Abends bei Anton auf der Fensterbank – er ist ein echter Vampir! Und doch ist er so anders, als Antons Bücher Vampire beschreiben. Die beiden Jungen werden schnell Freunde und so lernt Anton bald schon auch Anna kennen, Rüdigers jüngere Schwester. Das Trio ist bald unzertrennlich und unternimmt nachts Ausflüge und erlebt Abenteuer, die Antons Eltern natürlich nur als blühende Phantasien verbuchen. Die Freunde erleben gemeinsam viel Spaß und große Abenteuer - denn auch Vampirtante Dorothee und der Friedhofswärter Geiermeier, leidenschaftlicher Vampirjäger, sind mit von der Partie.

Aufführungsrechte: Hartmann & Stauffacher GmbH, Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen

Premiere verschoben auf: 17.05.2020 I 15.00 Uhr